Subscribe to our RSS Feed
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"...keine Hinweise auf Auswirkungen von BPA bei Exposition gegenüber niedrigen Dosen."
Ergebnis von Studien des National Center for Toxicological Research (NCTR), Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"...keine Hinweise auf Auswirkungen von BPA bei Exposition gegenüber niedrigen Dosen."
Ergebnis von Studien des National Center for Toxicological Research (NCTR), Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015
"Meßbare BPA-Mengen im menschlichen Körper sind sehr gering, was darauf hinweist, dass sich BPA nicht im Körper angereichert, sondern schnell eliminiert wird. "
Weltgesundheitsorganisation (WHO), November 2010
"Meßbare BPA-Mengen im menschlichen Körper sind sehr gering, was darauf hinweist, dass sich BPA nicht im Körper angereichert, sondern schnell eliminiert wird. "
Weltgesundheitsorganisation (WHO), November 2010
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"Meßbare BPA-Mengen im menschlichen Körper sind sehr gering, was darauf hinweist, dass sich BPA nicht im Körper angereichert, sondern schnell eliminiert wird. "
Weltgesundheitsorganisation (WHO), November 2010

Bisphenol-A in Epoxidharzen

Rund 30% der Bisphenol-A-Produktion (BPA) fließen in die Herstellung von Epoxidharzen. Diese werden wegen ihrer Korrosionsschutzeigenschaften, ihrer thermischen Stabilität und mechanischen Festigkeit als Beschichtungen für eine Reihe von Konsumgütern und Industrieprodukten wie Lebensmittel- und Getränkedosen oder als Schutzbeschichtungen im Automobil- und Schiffsbau eingesetzt. Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich von Epoxidharz-Beschichtungen sind Verbundwerkstoffe, z. B. für Rotoren von Windkraftanlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie.

Einige der häufigsten Anwendungen von Epoxidharzen sind Beschichtungen für folgende Bereiche:

 

  • Unterwasser-Anstriche von Schiffsrümpfen
  • Tankauskleidungen
  • Stahlbrücken
  • Lagerbehälter (Metall und Beton)
  • Elektromotoren, Verbrennungsmotoren, Maschinen
  • Bauplatten (Fassaden, Metallbedachungen, Decken, Garagentore)
  • Gartenwerkzeuge und -geräte
  • Kfz-Teile und -Beschichtungen
  • Stahlmöbel
  • Leiterplatten

 

  • Bodenbeläge (industrielle/öffentliche Gebäude, Lebensmittel- und Catering-Industrie, chemische Anlagen, Pharmaindustrie, Krankenhäuser)
  • Lebensmittel- und Getränkedosen, Dosenverschlüsse
  • Dosen mit Innenbeschichtung für allgemeine Anwendungen (Öl, Haarspray)
  • Tuben
  • Bandbeschichtungen für Haushaltsgeräte
  • Verbundwerkstoffe für Tennisschläger, Surfbretter, Helme, Rohre, Rotoren von Windkraftanlagen, Luftfahrt
  • Klebstoffe
  • Druckfarben

 

Für weitere Informationen über Anwendungsbereiche laden Sie sich bitte unser Informationsblatt „Anwendungen" herunter.

 

*Bitte beachten Sie, dass diese Website zur Zeit aktualisiert wird.