Subscribe to our RSS Feed
"...dass bei der gegenwärtigen Höhe der Aufnahme von Bisphenol A über die verschiedenen Belastungspfade kein gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung einschließlich Säuglingen und Kleinkindern besteht"
Deutschen Gesellschaft für Toxikologie, April 2011
"...dass bei den derzeitigen Aufnahmemengen über Lebensmittelkontaktmaterialien eine ausreichend große Sicherheitsspanne besteht."
Amerikanische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Januar 2010
"...dass bei den derzeitigen Aufnahmemengen über Lebensmittelkontaktmaterialien eine ausreichend große Sicherheitsspanne besteht."
Amerikanische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Januar 2010
"...dass bei den derzeitigen Aufnahmemengen über Lebensmittelkontaktmaterialien eine ausreichend große Sicherheitsspanne besteht."
Amerikanische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Januar 2010
"...dass bei den derzeitigen Aufnahmemengen über Lebensmittelkontaktmaterialien eine ausreichend große Sicherheitsspanne besteht."
Amerikanische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Januar 2010
"...dass bei der gegenwärtigen Höhe der Aufnahme von Bisphenol A über die verschiedenen Belastungspfade kein gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung einschließlich Säuglingen und Kleinkindern besteht"
Deutschen Gesellschaft für Toxikologie, April 2011
"...dass bei der gegenwärtigen Höhe der Aufnahme von Bisphenol A über die verschiedenen Belastungspfade kein gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung einschließlich Säuglingen und Kleinkindern besteht"
Deutschen Gesellschaft für Toxikologie, April 2011
"...dass der in der EU gültige Grenzwert für die lebenslang tolerierbare tägliche Aufnahme […] wissenschaftlich valide begründet ist."
Deutschen Gesellschaft für Toxikologie, April 2011

Pressemitteilungen

  • Industry comments on study on alleged link between BPA exposure and food intolerance

    Media reported on a study conducted by researchers from the INRA Institute in Toulouse, France. This explorative study has severe limitations; the biological significance of the observed biochemical parameter with respect to adversity is not demonstrated. Statements relating the study results to humans would therefore be misleading speculation.

    08 Aug 2014 » Download (PDF, 47,04 kB)
  • Industry comments on study on alleged effects of BPA on human hearing

    Media reported on a study on zebra fish undertaken by the Institute of Functional Genomics of Lyon. The study is highly experimental, is not relevant for human risk assessment and does not show any direct link between BPA exposure and effects on humans.

    30 Apr 2014 » Download (PDF, 92,57 kB)
  • Industry views on current classification of BPA

    Industry remains convinced that there is no basis to change the current classification of BPA. BPA is not a selective reproductive toxicant as indicated by guideline studies that cover a very wide dose range, from very low up to high doses. Effects on animal fertility only occur at high doses of BPA and are a consequence of systemic toxicity.

    18 Feb 2014 » Download (PDF, 510,17 kB)
  • Industry briefing on EFSA draft assessment on BPA

    Industry provides background briefing on latest EFSA draft assessment on BPA.

    03 Feb 2014 » Download (PDF, 188,15 kB)
  • Industry comments on scientific committee's draft opinion on the safety of the use of BPA in medical devices

    SCENIHR preliminary opinion finds margin of safety for polycarbonate and epoxy resin medical devices. Within the constraints of the available data, SCENIHR generally found that exposure to BPA from all medical applications is low, often in the range of the very low consumer exposures through the diet.

    30 Jan 2014 » Download (PDF, 155,10 kB)
  • Weitere Kommentare der Industrie zum Entwurf der EFSA-Bewertung

    Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat Leber, Nieren und Brustdrüsen als diejenigen Bereiche identifiziert, die in Bezug auf BPA eine Risikobewertung erfordern – jedoch nicht, daß BPA Auswirkungen auf diese Organe hätte in Dosierungen, die relevant für menschliche Exposition sind. Der vorgeschlagene TDI ist das Ergebnis einer äußerst konservativen Herangehensweise – nicht Ausdruck einer erhöhten Unsicherheit.

    24 Jan 2014 » Download (PDF, 226,68 kB)
  • Industrie kommentiert neue EFSA-Bewertung von BPA

    EFSA-Stellungnahme bestätigt deutlich, dass BPA kein Gesundheitsrisiko für den Menschen darstellt, Neugeborene und Kleinkinder mit eingeschlossen. Dies stimmt mit den Bewertungen anderer Regulierungsbehörden weltweit überein.

    17 Jan 2014 » Download (PDF, 93,50 kB)
  • Industry comments on study on BPA from Stanford University

    The recent Lathi et al. study from Stanford University is incapable of establishing any causal link between Bisphenol A (BPA) exposure and miscarriage.

    15 Okt 2013 » Download (PDF, 37,12 kB)
  • Recent study finds unmeasurably low levels of BPA in blood

    A recent study funded by the US Environmental Protection Agency (EPA) found that levels of free BPA in blood is unmeasurably low – and far below levels required to activate any reaction of the endocrine system. The study clarifies an ongoing controversy among scientists regarding BPA-blood levels and related internal exposure to BPA.

    15 Okt 2013 » Download (PDF, 231,47 kB)
  • Industry comments on study on BPA published in the journal Pediatrics

    The results of the study recently published in the journal Pediatrics by Eng et al. fail to establish any meaningful connection between BPA and obesity.

    21 Aug 2013 » Download (PDF, 31,32 kB)