Subscribe to our RSS Feed
"...keine Hinweise auf Auswirkungen von BPA bei Exposition gegenüber niedrigen Dosen."
Ergebnis von Studien des National Center for Toxicological Research (NCTR), Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"Die in Lebensmitteln vorkommenden BPA-Mengen sind sicher."
Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015
"Die in Lebensmitteln vorkommenden BPA-Mengen sind sicher."
Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015
"Die höchsten Schätzwerte für die aggregierte BPA-Exposition durch Nahrungs- wie Nichtnahrungsquellen sind je nach Altersgruppe 3- bis 5-mal niedriger als der TDI."
EFSA-Informationsblatt, Januar 2015
"Meßbare BPA-Mengen im menschlichen Körper sind sehr gering, was darauf hinweist, dass sich BPA nicht im Körper angereichert, sondern schnell eliminiert wird. "
Weltgesundheitsorganisation (WHO), November 2010
"Die in Lebensmitteln vorkommenden BPA-Mengen sind sicher."
Website der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), 2015

Bisphenol A in Polycarbonaten

Polycarbonate sind mit einem Anteil von rund 70 % des hergestellten Bisphenol A (BPA) der wichtigste Anwendungsbereich von BPA. Aufgrund seiner einzigartigen Kombination von Eigenschaften wie Transparenz, Haltbarkeit, Sicherheit, Vielseitigkeit, Hitzebeständigkeit und Bruchfestigkeit ist Polycarbonat oft das Material der Wahl, besonders für Anwendungen, in denen diese Materialeigenschaften essenziell für das Produkt sind, wie z.B. bei Brillengläsern oder medizinischen Geräten.

 

 Typische Anwendungen von Polycarbonat sind:

 

  • CDs, DVDs, Blu-Ray-Discs und andere Datenträger
  • Dachlukenabdeckungen
  • Abdeckungen für Sonnenkollektoren
  • Sicherheitsverscheibungen, z.B. transparente Kabinen für Skilifte
  • Dachmodule für Autos
  • Schutzbrillen und Visiere
  • Helme
  • Sonnenbrillen
  • Mehrweg-Wasserflaschen
  • Dächer von Sportstadien
  • Schutzhelme

 

  • Medizinische Geräte (Blutoxygenatoren, Beatmungs- und Dialysegeräte, Operationsbesteck für einmaligen Gebrauch)
  • Gehäuse für elektrische Geräte (Mobiltelefone, Kameras, Haartrockner, Computer, Fernseher, Kaffeemaschinen)
  • Elektrische Wasserkocher
  • Steckverbinder
  • Teile für elektrische Geräte, wie zum Beispiel Steckverbindungen oder Schalter
  • Scheinwerfer und Stoßstangen für Autos
  • Verscheibungen für Wintergärten und Gewächshäuser


Weitere Informationen über die Anwendungsfelder finden Sie hier: Anwendungsfelder

*Bitte beachten Sie, dass diese Website zur Zeit aktualisiert wird.